Menü

Alukon im Wandel - Für noch mehr Zuverlässigkeit und Flexibilität

Nachdem sich Alukon 2015 am Firmenstandort Konradsreuth um mehr als 12.000 m² vergrößert hat und 2017 der Zusammenschluss mit Schlotterer rollcom, heute Alukon Haigerloch, folgte, entschied der Hersteller von Rollladen, Sonnen- und Insektenschutzlösungen, diese Veränderungen mit einer neuen Corporate Identity zu festigen und nach außen widerzuspiegeln. Der neue, öffentliche Auftritt von Alukon steht für Flexibilität, Zuverlässigkeit und Kundennähe.

Mit 500 Mitarbeitern und zwei Standorten im bayerischen Konradsreuth und im schwäbischen Haigerloch, hat sich Alukon zu einem der führenden Anbieter im Bereich Rollladen, Sonnen- und Insektenschutz etabliert. Der Erweiterungsbau stellt Alukon am Standort Konradsreuth neue räumliche Kapazitäten bereit und ermöglicht zukünftiges Wachstum. Mit dem Bau eines neuen Werkes in Haigerloch steht Alukon zudem nicht nur für die regionale Nähe zum Kunden, sondern auch für die Optimierung der Arbeitsabläufe, was eine schnelle Auslieferung der Produkte ermöglicht.

Um diese Veränderungen auch nach außen zu zeigen, hat sich der Hersteller für eine neue Corporate Identity mit neuem Firmenlogo entschieden. Das neue Logo wurde erstmalig auf der BAU 2019, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, präsentiert.

Im Zuge des Wandels bei Alukon hat der Hersteller auch seinen Online-Auftritt optimiert. Die neue Website zeigt sich benutzerfreundlich, modern gestaltet und auf dem neusten Stand der Technik. Für Architekten, Händler und Verarbeiter bietet der neue Webauftritt aber nicht nur Informationen rund um Sonnen- und Insektenschutz, sondern auch zielorientierte Fachportale, in denen unter anderem Planungsunterlagen und technische Details zu finden sind.

„Wir entwickeln uns stetig weiter und freuen uns, dies mit unserem neuen Auftritt auch unseren Partnern widerzuspiegeln“ so Klaus Braun, Geschäftsführer bei Alukon.