Modulare Bauweise

Flexibel und kostengünstig

Der ALUKON AK-FLEX ist modular aufgebaut. Abhängig von planerischen Anforderungen und Kastenausführung werden die einzelnen Bauteile miteinander kombiniert. Je nach Wanddicke können unterschiedliche Innenblenden oder Aufdopplungsprofile gewählt werden. Eine Adaption in der Kastenhöhe ist ebenfalls möglich. Mit dem Grundbausatz können sämtliche Einbausituationen und Wanddicken realisiert werden ohne ein großes Sortiment vorhalten zu müssen. 

Für den Verarbeiter

Für alle Kastenvarianten und -größen werden die gleichen Kopfstücke, Einlauftrichter, Lagerteile und Führungsschienen verwendet. So wird bei geringer Teilezahl ein Maximum an Einsatzmöglichkeiten erreicht. Durch den modularen Aufbau ist es Verarbeitern möglich bei geringer Lagerhaltung das ganze Sortiment oder nur einen Teil davon abzubilden. 

Die Bauteile können platzsparend und günstig gelagert werden. Der modulare Aufbau für die Eigenkonfektion ist einzigartig unter den geschäumten Aufsatzkästen und bietet extreme Flexibilität in der Gestaltung des Produktprogramms. Selbst am Einbauort kann der Kasten in Tiefe und Höhe noch erweitert werden um eine optimale Adaption an den Baukörper zu erreichen.