Mit Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet

Wir gratulieren Philipp Schindler zu diesem besonders guten Abschluss.

 

Herr Schindler im Interview

Was hat dich zu dieser Weiterbildung bewegt?
Nach meinem abgeschlossenen Wirtschaftsrechtstudium wollte ich aus eigenem Interesse gern noch den Abschluss zum Bilanzbuchhalter machen. Natürlich wurde dieser Wunsch auch von der Firma unterstützt, da bisher kein anderer Mitarbeiter diesen Abschluss hat.

Welchen Zeitaufwand hast du dafür benötigt?
Die Weiterbildung erfolgte berufsbegleitend über ca. 780 Unterrichtsstunden, verteilt auf zwei Jahre, also jeden Montag von 17.15 bis 21.15 Uhr und jeden Samstag von 8.00 bis 14.45 Uhr – außer in den Schulferien.

Wie bist du dabei zum Meisterpreis gekommen?
Mit dem Meisterpreis werden die Besten 20 % für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet, welche zudem mindestens die Note „gut“ erreicht haben. Offizielle Statistiken gibt es nicht. Die Durchfallquote bei der IHK lag dabei in den letzten Jahren um die 50 %, was aber regional unterschiedlich ist. Bei meiner Prüfung 2020 in Hof lag der Notendurchschnitt der 10 Teilnehmer bei „ausreichend“ und hatte eine Durchfallquote von 10 %. 

Wer verleiht diesen Preis?
Der Meisterpreis wird von der bayerischen Staatsregierung verliehen.