Raffstore versus textiler Sonnenschutz ZipTex

Um sich an heißen Sommertagen vor der Sonne zu schützen, statten immer mehr Bauherren und Modernisierer ihre Eigenheime mit Sonnenschutzprodukten aus. Aber auch in Büros und Verwaltungsgebäuden kommen häufig Raffstoren oder textiler Sonnenschutz zum Einsatz, um auch an heißen Arbeitstagen ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Bei der Wahl des richtigen Sonnenschutzbehangs kommt es dabei auf die Anforderung des Raumes an. Raffstoren und textiler Sonnenschutz unterscheiden sich vom Material des Behangs, was zu unterschiedlichen Produkteigenschaften führt. Doch worin unterscheiden sich die beiden Behänge genau voneinander? Was sind Vorteile von textilem Sonnenschutz und was bietet der Raffstore? Für welchen Anwendungsbereich ist welcher Behang am besten geeignet?

Sonnenschutz und sommerlicher Hitzeschutz
Sonnenschutzprodukte sorgen zum einen für mehr Privatsphäre im eigenen Zuhause und schützen zum anderen  Räume vor direkter Sonneneinstrahlung. Außerdem schaffen sie auch an heißen Tagen ein angenehmes Raumklima, wodurch ein geringerer Kühlaufwand und somit geringere Kosten für beispielsweise Büros entstehen. Laut einer aktuellen Studie der IVRSA Industrievereinigung sind Räume bei der Nutzung von Sonnenschutzprodukten bis zu 9° Grad kühler. Gleichzeitig sind Sonnenschutzprodukte umweltfreundlicher als z.B. Klimaanlagen.

Flexible Lichtlenkung
Raffstoren ermöglichen im Vergleich zum textilen Sonnen-schutz eine sensible Lichtlenkung. Die flexibel einstellbaren Aluminiumlamellen lassen sich auch im geöffneten Zustand auf- und abfahren. So wird es im Innenraum nicht sofort dunkel, wenn der Behang abfährt. Zudem können Raffstoren in der Produktion so eingestellt werden, dass die obersten Lamellen immer offen stehen und somit Licht in den Raum gelangt. Der untere Bereich der Lamellen kann dabei geschlossen bleiben und bietet Blendschutz. Aus diesem Grund kommt der Raffstore häufig in Büros und Verwaltungsgebäuden zum Einsatz. Im Privatbau werden Raffstoren in Räumen eingesetzt, in denen möglichst viel blendfreies Licht in den Raum gelassen werden soll.

Windwiderstandsfähigkeit
Der textile Sonnenschutz ZipTex von ALUKON ist bis zu einer Windwiderstandsklasse 6 geprüft. Somit ist der ZipTex auch für windstarke Regionen, wie beispielsweise an der Küste, geeignet. Im Gegensatz zu textilem Sonnenschutz ist der Raffstore aufgrund seiner technischen Eigenschaften windsensibler und muss ab einer bestimmten Windstärke, abhängig von der Einbausituation, hochgefahren werden.

Insektenschutz-Funktion
In geschlossenem Zustand bietet der ZipTex auch eine Insektenschutz-Funktion. Nahezu wie bei den klassischen Insektenschutzprodukten von ALUKON werden anfliegende Insekten von außen abgehalten. Beim Raffstoresystem kann der Insektenschutz in viele Kastensysteme integriert werden – auch nachträglich.

Vielfältige Farb- und Tuchauswahl
Die Außenansicht des Hauses soll ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Dabei müssen die einzelnen Komponenten der Fassade gut aufeinander abgestimmt sein. Um eine möglichst große Farbvielfalt zu bieten, können Architekten, Händler und Verarbeiter bei dem ALUKON ZipTex-System aus über 250 verschiedenen Designs wählen. Durch die Wahl des Stoffes kann die Durchsicht auch bei geschlossenem Zustand bestimmt werden – von lichtdurchlässigem Gewebe über ein- oder mehrfarbige Behangvarianten bis hin zum Verdunkelungsstoff. Aufgrund der großen Auswahlmöglichkeiten eignet sich der textile Sonnenschutz vor allem gut für Kindergärten oder Schulen. Im Privatbau wird der ZipTex von ALUKON meist in Kinderzimmern eingesetzt.

Für große Fensterflächen geeignet
Der Trend im Neu- und Renovierungsbereich geht immer mehr zu großen Fensterflächen. Viele Bauherren und Modernisierer statten ihre Eigenheime mit bodentiefen Fenstern aus. Um auch große Fensterflächen vor Sonneneinstrahlung und Hitze zu schützen, bietet ALUKON den textilen Sonnenschutz ZipTex bis zu 18 m² und einer maximalen Breite von 600 cm an. Raffstoren von ALUKON sind für Fenster bis zu 16 m² und einer maximalen Breite von 500 cm erhältlich.

Einfache Montage und große Kastenvielfalt
Beide Produkte zeichnen sich durch ein schnelles Aufmaß und eine einfache Montage aus. Je nach Anforderung und Bausituation können Kunden einen sichtbaren Kasten, einen Aufsatzkasten oder eine fassadenintegrierte Lösung wählen. Der Aufsatzkasten AK-Flex von ALUKON ist sogar für beide Behänge nutzbar. Für eine komfortable Bedienung können beide Behänge mit einem Motor automatisch auf- und zugefahren und zudem in die eigene Hausautomation integriert werden.